Wiederaufbau der HB-HOY

Nach dem Absturz einer JU-52 im August 2018 fehlt der JU-AIR ein drittes Flugzeug. Deshalb hat sie Abklärungen aufgenommen, ob und wie sie wieder eine dritte JU-52 in ihre Flotte aufnehmen könnte.

Mit der HB-HOY des Vereins der Freunde historischer Luftfahrzeuge in Mönchengladbach verfügt die JU-AIR über eine JU-52, welche seit Herbst 2016 in Mönchengladbach ausgestellt ist. Die Maschine war bereits jahrelang Teil der Flotte der JU-AIR. Sie ist im Moment nicht flugtauglich.

Die JU-AIR hat Abklärungen aufgenommen, ob und wie die HB-HOY wieder in ihren Flugbetrieb aufgenommen werden könnte. Ein Detailprojekt oder ein Zeitplan bestehen noch nicht. Falls das Projekt fortgeführt wird, wird die JU-AIR aktiv darüber informieren.

Text: JU-AIR

2019-06-15T20:47:41+00:00