– 18.01.2022 –

Restaurant Holding

Interview mit dem neuen Gastgeberpaar Janett Scholtz und Martin Zimina vom 14.01.2022

Liebe Janett und Martin,

wir freuen uns sehr, Euch als neue Gastgeber im Restaurant Holding willkommen heissen zu dürfen.

Nach lediglich einem Jahr haben Eure Vorgänger ihren Auftritt im Holding bereits wieder beendet, wir hoffen und wünschen uns natürlich, dass Ihr dem Museum für längere Zeit erhalten bleiben werdet!

Auf welchem  Weg ist Euch zu Ohren gekommen, dass hier im Airforce Center für das Restaurant Holding neue Betreiber gesucht werden?

Martin: Eigentlich war dies reiner Zufall. Über ein E-Mail eines Bekannten, das dann aber noch für zwei Wochen unbeachtet blieb, haben wir Kenntnis von dieser Möglichkeit erhalten und uns dann zu dritt aufgemacht, um einen Augenschein vor Ort zu nehmen. Die einmalige Umgebung und das tolle Museums-Ambiente hat uns sofort begeistert. Eine Woche später haben wir dann bereits den Vertrag unterzeichnet.

Habt Ihr eine spezielle Beziehung zum Flugplatz Dübendorf oder generell zur Fliegerei?

Martin: Ich bin kein Dübendorfer, wohne aber in Flugplatznähe und bin ein Fliegerfan. Im Zusammenhang mit verschiedenen Konzerten auf dem Flugplatzareal habe ich diese Örtlichkeit bereits etwas besser kennengelernt.

Würdet Ihr Euch bitte kurz selbst vorstellen mit Herkunft und bisherigem Werdegang?

Martin: Aufgewachsen bin ich in Worb BE, habe dort die Schulzeit absolviert, Lehre als Radio- und Fernsehelektriker in Bern. Komme also nicht aus der Gastronomie. Vor 20 Jahren Umzug nach Zürich, Tätigkeit in der Getränke- und später in der Lebensmittelbranche, habe also bisher eigentlich immer «auf der anderen Seite» der Gastronomie gearbeitet, koche jedoch selber auch gerne.

Janett: Ich komme aus Dresden, aus der Gastrobranche, dort 22 Jahre im Geschäft, bin seit 5 Jahren in der Schweiz, hier zwischenzeitlich auch in der Altenpflege und Kinderbetreuung tätig. Seit über einem Jahr zurück in der Gastronomie und Leitung eines Cafés in Dübendorf. Vom speziellen Museumsambiente bin ich begeistert, das ist einmalig! Das Thema «Fliegerei» wird sich auch auf der Speisekarte abbilden.

Was ist Euer Konzept, was sind Eure Schwerpunkte und Angebote?

Martin: Wir werden als Schwerpunkt den Bistro- und den Restaurantbereich teilen. Im Bistroteil entsteht neu eine Bar mit breitem Getränkeangebot, auch wird das Essenssortiment über Kaffee und Kuchen hinausgehen und neu Sandwiches, Flammkuchen, Ciabatta etc. umfassen.

Das Bistro wird ganztags während der Museumsbesuchszeiten geöffnet sein.

Im Restaurant-Teil werden wir Mittags-Menus unterhalb der 20-Franken-Grenze anbieten. Die Küche versteht sich als bodenständige Schweizer Küche.

Von links nach rechts: Albert Bernet («Albert III.»), Martin Zimina, Janett Scholtz, Markus Niederhäuser, Walter Hunkeler

Unser Küchenchef Albert Bernet (aus der Familie Bernet, die früher das Hotel Bahnhof in Dübendorf betrieb) ist im Zürcher Oberland weitherum bekannt («Albert III.») und wir sind glücklich, dass wir ihn an Land ziehen konnten! Dies sowohl aufgrund seiner fachlichen wie auch menschlichen Qualifikationen.

Wichtig ist mir auch zu betonen, dass wir sehr kinderfreundlich sind und spezielle Kinder-Menus anbieten. Dazu gehört als Geschenk jeweils ein kleiner Styropor-Flieger.

Was ist Dein Lieblingsessen?

Martin: Rahmschnitzel!

Dies wird auch das Menü 1 am Eröffnungstag, Dienstag, den 18.01.2022 sein…

Unsere neuen Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag 09.00 – 23.00 Uhr durchgehend geöffnet

Wir haben eine spezielle Abendkarte mit breit dotiertem Wein- und Spirituosensortiment.

Sonntag von 13:00 – 17:00 Uhr, Montag Ruhetag

Die Bistro-Bar am Abend

Das Bistro wird am Abend zur Bar mit grossem Angebot an verschiedenen Bieren, Single Malt-Whiskys, grosser Gin-Sammlung, Unterhaltung mit Sport-Übertragungen. Wir möchten ein echtes Begegnungs-Zentrum für Leute aller Altersklassen schaffen, wo in gemütlichem Rahmen alte Flieger- und andere Geschichten weitergegeben werden.

Wir freuen uns sehr auf eine langfristige Zukunft im Holding und auf viele spannende Begegnungen mit unseren Gästen und Museumsbesuchern! Unter https://www.holding-fluegerstuebli.ch/home-639 können Sie sich über unsere Angebote informieren.

Liebe Janett und Martin, ich bedanke mich herzlich für das Interview und wünsche Euch einen fulminanten Start in eine erfolgreiche Zukunftszeit mit vielen Highlights!

Interview und Text: Theo Huber   Fotos: Kurt Dätwyler


sdfsf