Rita Walder unsere Mitarbeiterin im Air Force Center

– 17.06.2019 –

Hier erfahren Sie mehr über mich

Geburtstag: 17. 04. 1959

Mein Job im Air Force Center: Alle Bereiche IT, Webseiten, Anschaffung IT Geräte, Telefonie

Meine Familie: Meine erwachsene Tochter mit ihrem Ehemann, 22 Tiere

Meine Hobbys: Ich habe einen privaten “Gnadenhof” mit Pferden, Ponys, Schildkröten, Katzen, Hund, da bleibt kaum Zeit für mehr….

Mein Lieblingsessen: Thai, vor allem vegetarisch

Meine Lieblingsfarbe: Türkis

Meine Lieblings-Lektüre: Rüdiger Dahlke, Schicksalsgesetze

Meine Lieblings-TV Sendung: Der Hundeprofi mit Martin Rütter

Schwiegertochter gesucht.Schwiegertochter gesucht.                                                                                                       


 

Dein Bezug zur Fliegerei?

Schon während meiner kaufmännischen Lehre begann meine Begeisterung für das Fallschirmspringen, so folgte bald das Erlangen des Brevets, später auch die Teilnahme an vielen Wettkämpfen im In- und Ausland. Ich durfte als Mitglied der zivilen und auch der militärischen Nationalmannschaft sehr viel tolle Momente in der Luft verbringen, dies in verschiedenen Ländern. Klar, dass mich das Pilotieren eines Flugzeuges ebenfalls interessierte. Nach fast 1’500 Fallschirmsprüngen wechselte ich dann zur Fliegerei und erlangte das Privatpiloten Brevet.

Was macht dir Freude an deiner Arbeit:

Die ständig wechselnden Herausforderungen. Wenn ich bedenke, wie meine Arbeit im 1983 aussah (da gab es noch keinen PC und schon gar kein Internet) und was es heute bedeutet, allen gerecht zu werden, sind das Welten. 36 Jahre sind eine lange Zeit, aber es war und ist noch immer sehr spannend im Air Force Center.

Was ist das Minus bei deiner Arbeit?

Die Schnelllebigkeit der heutigen Zeit macht es

Welches ist dein Lieblingsobjekt in der Ausstellung?

Der Bücker Jungmann, da ich das Glück hatte, einige Flüge auf diesem Typ als Pilotin zu geniessen.

Wie soll sich das Air Force Center weiterentwickeln?

Natürlich soll die Fliegerei mit der “Tante JU” so bald wie möglich wieder starten. Der Flugbetrieb mit der JU-52 bedeutet das Herzstück des ganzen Air Force Centers und bringt sehr viel Bewegung, Freude, Enthusiasmus und Spass in alle Betriebe.

Mehr über mein liebstes Hobby: (oben)

Tiere bedeuten mir seit Kindheit sehr viel, ich hatte das Glück, in einer sehr naturverbundenen Familie aufzuwachsen. Besonders Tiere, die aus irgendwelchen Gründen abgeschoben werden, wachsen, – sofern man genügend Geduld für sie aufbringt – zu dankbaren und liebevollen Familienmitglieder heran. Leider ist die Haltung von Tieren aufwendig und sehr kostenintensiv hier in der Schweiz. Momentan leben 12 Katzen, 4 Mini Shetland Ponys, 1 Isländer Stute, 1 rumänischer Strassenhund und 5 griechische Landschildkröten bei mir in einem alten Toggenburger Haus mit viel Umschwung.

dasfsdf

2019-06-25T09:43:48+00:00